Im Urlaub einfach mal den Stecker ziehen

| Anti-Stress-Management

Die schönste Zeit im Jahr zum Auftanken nutzen

„Machen Sie Urlaub oder arbeiten Sie an einem fremden Ort?“, frage ich standardmäßig ausgebrannte Führungskräfte und Mitarbeiter. Mit großen Augen schauen sie mich dann an. „Aber das machen doch alle!“ lautet die prompte Antwort. Was liegt hier vor: Behauptung oder Tatsache?

Erreichbarkeit im Urlaub?

Eine repräsentative Umfrage des Digitalverbandes Bitkom ergab, dass sechs von zehn Berufstätigen (61 Prozent) während der freien Zeit Kurznachrichten über iMessage oder WhatsApp lesen. 57 Prozent bleiben telefonisch für Chef, Kollegen oder Kunden erreichbar. Und jeder Vierte (27 Prozent) liest geschäftliche E-Mails. Vor allem jüngere Arbeitnehmer scheinen mittlerweile umzudenken und schalten im Urlaub beruflich komplett ab.

Erfahrungsschatz der Analog Natives

Die meisten von uns sind als Analog Natives ins Berufsleben gestartet. Damit haben Sie einen ungeheuren Erfahrungsvorsprung. Sie können sich noch erinnern, dass Sie in Ihren Ferien
aufgrund der fehlenden Technik nicht erreichbar waren. Allen heutigen Befürchtungen zum Trotz war die Firma in der Zwischenzeit weder abgebrannt noch insolvent und die Kunden haben Ihnen bei Ihrer Rückkehr auch nicht den Rücken gekehrt. Ja, die Zeit ist schnelllebiger und die meisten Kunden sind
anspruchsvoller geworden. Aber bei realistischer Betrachtung können Sie den Super-GAU nach wie vor ausschließen. Vertrauen Sie wieder darauf, dass alles gut gehen wird. Erlauben Sie sich eine völlige Abwesenheit und genießen Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen.

Wie viel Auszeit sollten Sie sich gönnen?

Im Urlaub steigt das Wohlbefinden, körperliche Beschwerden lassen nach, der Bluthochdruck schwindet, die Herzfrequenz sinkt, Herzinfarkte werden seltener, der Schlaf wird besser und die Laune steigt. Um optimal zu regenerieren, benötigen Körper und Geist drei Wochen Erholung – ohne Arbeits- und
Kommunikationsmittel. Einer Untersuchung vom Urlaubsforscher Gerhard Blasche zufolge tankten jene am besten auf, die am freiesten über ihre Zeit verfügen konnten, die warmes Wetter hatten, Sport trieben, gut schliefen und neue Bekanntschaften machten.

Urlaub bedeutet Ferien für den Kopf

Schalten Sie restlos ab. Geben Sie die Zügel aus der Hand und folgen Sie Ihrer Lust und Laune.

Maximale Entspannung wünscht Ihnen

Silke Heuwerth


Stellschrauben, auf die es ankommt:

  • Gehen Sie offline: Sie sind nicht erreichbar. Sie checken keine Nachrichten.
  • Seien Sie realisitisch: In drei Wochen geht die Welt nicht unter.
  • Tanken Sie auf: Genießen Sie die freien Tage ohne jede Verpflichtung.
Zurück
Heuwerth_Anti-Stress-Management_Leipzig.jpg

An welchem Punkt stehen Sie? Wobei wünschen Sie Unterstützung? Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie mir.