Selbstständig oder selbst und ständig?

| Anti-Stress-Management

Wie Sie der Selbstausbeutung entgehen

Nichts ist schöner, als selbstständig zu sein. So empfinde ich es überwiegend. Ich genieße es, mein eigener Chef zu sein. Die Freiheit zu haben, selbstbestimmt zu handeln. Natürlich kenne auch ich die Phasen, lange zu arbeiten, kein Ende zu kriegen und Pausen zu vernachlässigen.

Fluch und Segen des Home Offices

Gerade der kurze Weg ins Home Office verleitet dazu, noch mal schnell an den Schreibtisch zurückzukehren und eben flink eine Kleinigkeit zu erledigen. Tatsächlich verfliegt die Zeit und man wundert sich, wo die letzte Stunde geblieben ist.

Mir hilft eine einfache To-do-Liste als Tagesplan, die ich mir am Vortag schreibe. Wenn alle Punkte davon erledigt sind, ist mein Tagessoll erfüllt. Zweifellos könnte ich noch weitere Aufgaben anfassen, es gibt immer etwas zu tun. Umso wichtiger, hier einen Punkt zu setzen.

Den Kopf frei bekommen   

Neben der strukturierten Arbeitsweise bietet der Tagesplan eine weitere wertvolle Funktion: das Abschalten. Indem alles für den nächsten Tag notiert ist, kann der Kopf loslassen. Die Gefahr, etwas zu vergessen, ist gebannt. Erst die schriftliche Liste gibt die notwendige Garantie, morgen alles wieder präsent vor Augen zu haben. Einzig diese Sicherheit führt zur Ruhe und Entspannung. 

Online sein, ist nicht schwer - offline sein dagegen sehr

Die hohe Kunst des Abschaltens ist, am Feierabend und an den Wochenenden nicht die E-Mails zu checken, den eigenen Arbeitseifer zu bremsen und seiner Neugierde zu widerstehen. Nur wenn Sie einen 24-Stunden-Shop betreiben, müssen Sie als Unternehmen und nicht in Person die permanente Erreichbarkeit garantieren. Wer ständig „on“ ist, macht Fehler. Es arbeitet sich unkonzentrierter, hektischer und mit mehr aggressiver Reaktion auf das eigene Umfeld. Lassen Sie es nicht so weit kommen. Schaffen Sie sich bewusst Offline-Zeiten. Genießen Sie diese Pausen und tanken Sie auf.

Nutzen Sie für sich und Ihre Liebsten Ihre Selbstständigkeit: Bleiben Sie selbstbestimmt. Gestalten Sie aktiv Ihre Zeit.    

Maximale Entspannung wünscht Ihnen

Silke Heuwerth


Stellschrauben, auf die es ankommt:

  • Begrenzen Sie Ihre Arbeitszeit.
  • Genießen und wertschätzen Sie Pausen.
  • Nur wenn Sie Ihre offenen Aufgaben notieren, können Sie wirklich abschalten.
Zurück
Heuwerth_23.jpg

An welchem Punkt stehen Sie? Wobei wünschen Sie sich passgenaue Unterstützung? Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie mir.